Der AWZ-Seasontrailer: Die EM sorgt für große Aufregung

04. November 2016 - 9:17 Uhr

Harter Konkurrenzkampf zwischen Marie und Michelle

Bei "Alles was zählt" steht der Herbst der Gefühle an: Die spannende Eiskunstlauf-Europameisterschaft im Steinkamp-Zentrum sorgt für Intrigen und Missgunst. Für die Eiskunstläuferinnen Marie und Michelle läuft die EM ganz anders, als erhofft. Aber auch neben dem Eis herrscht völlige Aufregung. Die Liebe spielt dabei eine ganz besondere Rolle.

Marie hat hart für die Europameisterschaft trainiert. Sie ist zwar nervös, doch guter Dinge, dass alles klappen wird. Ausgerechnet ihr Freund Tobi überbringt ihr aber wenige Minuten vor dem Auftakt eine Hiobsbotschaft: Seine Ex-Freundin ist schwanger von ihm. Damit hat Marie nicht gerechnet. Diese schockierenden Neuigkeiten bringen sie aus der Form. Mit letzter Kraft und Glück reicht es für einen Platz auf dem Treppchen, doch neben dem Eis hat sie weitaus weniger Grund zur Freude. Sie trennt sich schweren Herzens von ihrem Freund: "Du musst gehen. Deshalb ist es besser, dass wir uns trennen." Doch nicht nur Tobi versaut ihr somit die Freude über ihren EM-Erfolg, auch Konkurrentin Michelle trägt ihren Teil dazu bei…

Michelle geht ebenfalls siegeswillig in die EM, ihre Konzentration verfliegt aber schnell, als sie sich ausgerechnet mit Trainerin Jenny in die Haare kriegt. Eigentlich sollte Jenny sie in dieser Zeit so gut unterstützen und motivieren, wie es nur geht. Stattdessen jedoch passiert das genaue Gegenteil: Jenny wirft Michelle vor, mit Deniz geschlafen zu haben und droht ihr: "Niemand schläft ungestraft mit meinem Freund." Michelle will sich verteidigen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund: "Kein Wunder, dass Deniz dich nicht mehr ertragen kann!" Zu spät wird ihr klar, mit wem sie sich angelegt hat, denn Jenny reagiert mit einer heftigen Backpfeife. Bei diesem Drama ist es kein Wunder, dass Michelle auf dem Eis patzt. Das Ergebnis: Sie erhält, im Gegensatz zu Marie, keinen Pokal und keinen Platz auf dem Treppchen. Die Niederlage trifft Michelle hart und sie hat schnell den Sündenbock für ihren Misserfolg ausgemacht. Das bekommt Marie zu spüren...

Gefühlschaos pur

Simone Steinkamp liest einen Brief von ihrem Mann Richard
Simone Steinkamp liest einen emotionalen Brief von ihrem Mann
© RTL

Die EM ist auch für Simone Steinkamp ein wichtiges Ereignis, doch ohne ihren Mann Richard kann sie die EM nicht genießen. Sie macht sich große Sorgen um Richard und denkt an nichts anderes mehr, als an sein Wohlbefinden. In ihrem Kopf schwirren lauter Fragen, die viel wichtiger sind, als die EM: Wo ist Richard? Wie geht es ihm? Wird er jemals zurückkehren? Immerhin erhält sie ein Lebenszeichen in Form eines Briefes von ihm. Auch er vermisst seine Frau und kann sie mit rührenden Worten trösten: "Ich bin unendlich froh, dass du wieder zu Hause bist. Für dich würde ich alles tun!"

Im Gegensatz zu Richards Liebeserklärung an Simone, kommt Ingos Liebesgeständnis nicht bei seiner Diana an. Er nimmt all seinen Mut zusammen, um ihr endlich deutlich zu machen, dass er Bea vergessen hat und sein Herz nur für Diana schlägt. Ingo ist total erleichtert, als er die Worte endlich über seine Lippen gebracht hat und wartet hoffnungsvoll auf Dianas Reaktion. Doch sie bleibt stumm…

Dafür scheint alles so, als gäbe es zumindest bei Lena und Marian ein Happy End. Nach Wochen voller Gefühlschaos ist Lena sich nun sicher, dass sie Marian liebt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als eine Versöhnung mit ihm. Lena macht Marian ein rührendes Liebesgeständnis: "Marian, ich brauche dich. Wir gehören zusammen - als Familie!"  Nun liegt es an Marian, ob er die Familie ebenfalls wieder vereinen will.