Vertrauen ist nicht groß genug

Richard lehnt Justus' unschlagbares Kreditangebot ab

28. September 2020 - 6:00 Uhr

AWZ-Folge 3529 vom 28.09.20

Lieber will Richard einen riskanten Kredit aufnehmen, als das Angebot von Justus anzunehmen. Er würde sich von seinem Geschäftsführer abhängig machen – doch das will er nicht. Doch er ahnt nicht, dass er Justus damit in die Karten spielt.

Richard will sich nicht von Justus anhängig machen

AWZ: Richard nimmt Justus' Kredit nicht an.
Justus ist enttäuscht über Richards Absage.
© RTL

Justus hat Richard ein unschlagbar gutes Angebot für einen Kredit gemacht. Doch der zögert. Justus versucht ihn zu überzeugen: "Überlegen Sie es sich. Einen besseren Kredit finden sie nicht." Doch Richard möchte sich von seinem Geschäftsführer nicht abhängig machen. Er traut ihm nicht. Und das zu Recht, denn Justus will nicht nur seinen Vater Georg, sondern auch Richard vom Thron stürzen. Doch davon ahnen beide nichts. Richard aber will wissen, was mit Justus los ist und hat einen Privatdetektiv auf ihn angesetzt.

Richard gibt nicht auf: Es muss doch möglich sein, bei einer anderen Bank einen akzeptablen Kredit für den Bau der Landebahn in Peru zu bekommen. Und tatsächlich, eine Privatbank auf Malta will Richard das Geld zur Verfügung stellen, aber sie wollen Sicherheiten und die hat er nicht. Richard muss mit Justus kooperieren, denn alleine wird er den Kredit nie bekommen. Welchen Vorschlag er Justus macht und wie der darauf reagiert, ist im Video oben zu sehen.

Die neuesten Videos mit den AWZ-Stars

„Alles was zählt“ vorab auf TVNOW anschauen

Geht Justus' Plan trotzdem noch auf? Die ganze AWZ-Folge vom 28. September 2020 läuft jetzt schon auf TVNOW.