20. Oktober 2015 - 15:40 Uhr

Olivia Augustinski steigt bei AWZ ein

Schauspielerin Olivia Augustinski steigt am 7. Oktober 2015 als Eiskunstlauftrainerin Caroline Retzmann bei "Alles was zählt" ein. Zuletzt spielte die Kölnerin die Hauptrolle in der RTL-Serie "Berlin Models", die zwischen Oktober 2014 und Januar 2015 ausgestrahlt wurde. Dort hatte sie ihren jetzigen Ehemann Ingo van Gulijk kennengelernt, der in der Serie ihren Ehemann spielte.

Am 29. Juli 2015, nur vier Tage nach ihrer glamourösen Hochzeit im wahren Leben, hatte Olivia Augustinski ihren ersten Drehtag bei "Alles was zählt". Sie wird dort zunächst für mehrere Monate vor der Kamera stehen – überwiegend in einer Kölner Eishalle und auf Kufen. Denn ihre Rolle Caroline Retzmann ist nicht nur eine strenge, sondern auch eine geltungssüchtige Trainerin, die ihrer Schülerin Marie auf dem Eis alles abverlangt. Caroline Retzmann lief früher selbst, holte aber keine großen Titel. Nun soll ihr Schützling Marie das leisten, was ihr immer verwehrt blieb. Doch wie steht Olivia Augustinski selbst zum Eislaufen? Wir haben sie gefragt.

Olivia Augustinski hat bei AWZ bereits "so etwas wie Muttergefühle entwickelt"

AWZ-Regisseur Klaus Knoesel, die neue Eiskunstläuferin, André Dietz und Olivia Augustinski
v.l.n.r.: AWZ-Regisseur Klaus Knoesel, Judith Neumann, André Dietz und Olivia Augustinski
© © RTL / Kai Schulz , Kai Schulz, (c) RTL/ Kai Schulz

Kannst du eislaufen?

Ja, allerdings stand ich schon lange nicht mehr auf dem Eis. Früher konnte ich unter anderem Pirouetten und rückwarts laufen. Als ich jetzt das erste Mal für AWZ wieder auf dem Eis stand, habe ich gemerkt, dass ich echt wieder üben muss …

Wie gefällt es dir bei AWZ?

Die Atmosphäre am Set ist sehr familiär und alle haben mich sehr herzlich aufgenommen. Die Drehs in der Eishalle sind zwar sehr anstrengend, weil wir sehr viel nachts drehen und man danach erst seine Zeit braucht, um "wieder zu sich zu kommen", aber es lohnt sich. Wir drehen unheimlich schöne Bilder und für meine Schauspielkollegin, die die Marie spielt, habe ich schon fast so etwas wie Muttergefühle entwickelt.

Wir ist der Dreh mit deinem Eheleben vereinbar?

Sehr gut. Ich genieße mein junges Eheleben zurzeit sehr, und ich habe das Glück, mit einem Schauspieler verheiratet zu sein. Ingo versteht, dass ich nach manchen Drehs Zeit für mich alleine brauche und er weiß, wie schön, aber auch gleichzeitig anstrengend der Beruf eines Schauspielers sein kann. Noch wohnen wir ja auch nicht zusammen. Wir wollen uns Zeit lassen, gemeinsam eine schöne Wohnung für uns beide zu finden.