Sie will ihre Eltern öffentlich bloßstellen

Kann Ingo Jenny den Racheplan ausreden?

12. Mai 2020 - 6:00 Uhr

AWZ-Folge 3433 vom 12.05.20

Simone will mit ihrer Tochter Jenny Frieden schließen und bietet ihr an, gemeinsam mit Richard und ihr den "Inka Kraft Cup" im Zentrum zu eröffnen. Jenny nimmt das Angebot an, hat aber einen Hintergedanken: Sie will ihren Auftritt im Zentrum nutzen, um ihre Eltern öffentlich bloßzustellen, weil sie wegen ihnen im Rollstuhl sitzt. Kann Ingo, der ihre Pläne mitbekommt, sie davon abhalten?

Ingo redet Jenny ins Gewissen

AWZ: Ingo redet auf Jenny ein.
Ingo versucht, Jenny von ihrer Rache an ihren Eltern abzubringen.

Ingo versucht Jenny klarzumachen, dass sie mit einer öffentlichen Hassrede nicht nur ihrer Familie, sondern auch dem Zentrum und allen Mitarbeitern schaden würde - also auch Marie und Deniz, Jennys Noch-Ehemann.

Jenny erklärt jedoch, dass sie weder das Zentrum gefährden noch mit ihrem Ex abrechnen will - ihre Aktion richtet sich ausschließlich gegen ihre Eltern: "Es geht nicht um einen Skandal, ich will Gerechtigkeit!" Alle sollen wissen, was ihre Eltern ihr angetan haben.

Kann Ingo Jenny trotzdem von ihrem Racheplan abbringen oder hält sie weiter daran fest? Gelingt es ihr vielleicht sogar, Ingo auf ihre Seite zu ziehen? Das ist oben im Video zu sehen.

„Alles was zählt“ vorab auf TVNOW

Gespannt, wie es weitergeht? Ganze AWZ-Folgen laufen bis zu sieben Tage vor Ausstrahlung auf TVNOW.