Nach Monaten des Hasses

Jenny versöhnt sich mit ihrem Vater

28. Mai 2020 - 8:44 Uhr

AWZ-Folge 3444 vom 28.05.20

Jenny hält an ihrem Racheplan gegen ihre Eltern fest: Sie nimmt ihre Hassrede ein zweites Mal auf, um sie online zu veröffentlichen. Das bekommt jedoch Richard mit und es kommt zur entscheidenden Konfrontation.

„Ihr habt mich fallenlassen!"

AWZ: Jenny und Richard umarmen sich.
Jenny kann ihrem Vater endlich verzeihen.

Richard ist entsetzt, als er Jennys Rede hört. "So denkst du wirklich über deine Mutter und mich?", fragt er sie bestürzt. Er hat nicht gewusst, dass seine Tochter ihn so sehr hasst.

Jenny klärt ihn auf, warum das so ist: "Ihr habt mich aus der Firma gedrängt. Ich habe stundenlang in der Kälte gelegen, während ihr froh wart, mich los zu sein. Und ich hätte euch gebraucht, mehr als alles andere und ihr habt mich fallenlassen. Ihr habt mich gedemütigt."

Jennys harte, aber offene Worte bringen schließlich die Wende und am Ende kann Jenny ihrem Vater verzeihen. Wie es dazu kommt, ist oben im Video zu sehen.

„Alles was zählt“ vorab auf TVNOW

Kehrt bei den Steinkamps nun wieder Frieden ein? Neue AWZ-Folgen sind bis zu sieben Tage vor Ausstrahlung auf TVNOW abrufbar.