Do | 19:05

AWZ: Durch eine neue Hauptrolle bekommt Eiskunstlauf wieder eine Bedeutung bei 'Alles was zählt'

AWZ: Eiskunstläuferin Marie in der Eishalle
Eine neue Eiskunstläuferin, die derzeit noch nicht gezeigt wird, wird ab Oktober 2015 bei AWZ zu sehen sein. © JOVAN EVERMANN, (c) RTL/ Jovan Evermann

Eiskunstlauf wird eine weitere Sportdisziplin bei AWZ

Bei "Alles was zählt" werden wieder die Schlittschuhe angeschnallt. Vor einigen Jahren verabschiedete sich das Steinkamp-Zentrum vom professionellen Eiskunstlauf als sportliche Disziplin, aktuell werden dort Fitness-Kurse wie „VibraJoy“ angeboten und außerdem ist die Rolle Flo Brück als Kunstturnerin aktiv. Mit einer neuen Hauptfigur kommt ab dem 7. Oktober 2015 der Eiskunstlauf als weiteres begleitendes sportliches Element in die Serie dazu.

Die Story: Ingo Zadek erfährt nach dem Tod seines Vaters, dass er adoptiert wurde und eine 21-jährige Halbschwester namens Marie hat. Die Suche nach Marie gestaltet sich nicht einfach, aber Ingo setzt alles daran, sie zu finden und die "verlorene" Zeit aufzuholen. Zu seiner Überraschung stellt sich heraus, dass Marie eine erfolgreiche Eiskunstläuferin ist. Die erste Begegnung in der Eishalle erinnert Ingo und die Steinkamps, die gerade ihr 30-jähriges Firmen-Jubiläum gefeiert haben, an alte Zeiten …

Die Szenen auf dem Eis mit der neuen Eislauf-Queen und Hauptdarstellerin bei "Alles was zählt" werden ab Ende Juli 2015, zunächst einmal wöchentlich, in einer Kölner Eishalle gedreht. Für die Schauspieler und das Team sind diese Aufnahmen eine ganz besondere Herausforderung: Aufgrund der Belegzeiten in der Eishalle muss überwiegend nachts gedreht werden.

Wer die neue Hauptrolle Marie spielen wird, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis. Bisher sei nur so viel verraten: Mit ihren blonden Haaren und ihrer zierlichen Figur sieht sie aus wie ein strahlender Engel.

Alles zu Alles was zählt

Pauline spielt Damian etwas vor

AWZ-Folge vom 14.11.2018

Pauline spielt Damian etwas vor