Zaun verhindert Tragödie

Autorennen in den USA: Kleinkind wird fast von Schulbus überfahren

20. August 2019 - 15:37 Uhr

Bei diesen Aufnahmen hält man die Luft an

Ein Zaun verhinderte bei einem Stockcar-Rennen im US-Bundesstaat Indiana eine Tragödie: Ein Schulbus geriet außer Kontrolle und raste auf das Publikum zu. Nur wenige Zentimeter von der Menge entfernt kam das Auto zum Stillstand. In der ersten Reihe - angelehnt an den Zaun - stand ein Kleinkind. Es war Glück im Unglück. Die Aufnahmen von dem Unfall zeigen wir im Video.

Fahrer verlor Kontrolle über Lenkung

Veranstaltungs-Promoter Mike Gibson saß hinter dem Steuer. Er verlor während des Rennens die Kontrolle über die Lenkung: "Der Zaun hat seine Arbeit getan und den Bus angehalten, kurz bevor er auf die Tribüne kam", beschreibt Gibson erleichtert die Situation.

Kurz nach dem Crash sprang das Publikum auf und jubelte, die Show wurde fortgesetzt. Dem Knirps ist nichts passiert – er ist ein echter Glückspilz.