"Betrüger sind da"

Autokorrektur-Fail: WhatsApp-Vertipper löst Polizeieinsatz aus

Als die Mutter eine missverständliche Nachricht bei WhatsApp verschickte, schlug die Tochter Alarm - sie rief die Polizei.
Als die Mutter eine missverständliche Nachricht bei WhatsApp verschickte, schlug die Tochter Alarm - sie rief die Polizei.
© dpa, Arno Burgi, abu lof skm fgj cv axs

11. Februar 2021 - 14:59 Uhr

Tochter in Sorge: Mutter in den Fängen von Kriminellen?

"Betrüger sind da", schrieb die Mutter. Dann war sie nicht mehr erreichbar. Verständlich, dass sich die Tochter der Frau Sorgen machte und sie schon in den Fängen von Kriminellen wähnte. Die alarmierte Polizei konnte jedoch Entwarnung geben und das Missverständnis aufklären.

Autokorrektur macht aus Betttüchern "Betrüger"

In Regensburg hat eine eigentlich harmlose WhatsApp-Nachricht einen Polizeieinsatz ausgelöst. Es habe sich um ein großes Missverständnis gehandelt - verursacht von der Schreibhilfefunktion Autokorrektur, wie die Polizei in Bayern mitteilte.

Eigentlich habe die Frau ihrer Tochter am Mittwochvormittag schreiben wollen: "Betttücher sind da." "Leider machte die Autokorrektur jedoch aus Betttüchern kriminelle Betrüger", hieß es in der Mitteilung der Polizei.