Neu-Ulm

Autofahrer wegen explodierter Spraydose schwer verletzt

Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.
Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bei einer Explosion einer Spraydose auf der Rückbank eines Autos ist ein Mann in Neu-Ulm schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen der Beamten zufolge verursachte eine Zigarette des Fahrers die Explosion, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das führte zur Verpuffung des Gases in der Spraydose, welches daraufhin entzündete und das Auto in Brand steckte. Ein aufmerksamer Straßenbauer konnte den Mann aus dem brennenden Auto ziehen. Der Fahrer wurde wegen schwerer Verbrennungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.