Autofahrer flieht vor Polizei und kollidiert mit Wagen

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
© deutsche presse agentur

22. November 2020 - 14:51 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer hat in Herne bei einer Flucht vor der Polizei Schäden an einem Streifenwagen verursacht. Die Beamten wollten den 22-Jährigen am Sonntagmorgen kontrollieren, wie sie mitteilten. Statt anzuhalten, habe der Fahrer aber Gas gegeben. Zunächst kollidierte das Auto mit einem Verkehrszeichen, das mitsamt Pfosten rausgerissen wurde und auf die Fahrbahn fiel. Dort stieß ein verfolgender Streifenwagen gegen das Hindernis und wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Wenig später verursachte der flüchtige Fahrer einen weiteren Unfall, als er mit seinem Auto gegen einen anderen Wagen stieß. Nachdem ihn die Beamten gestellt hatten, ergab ein Alkoholtest einen Wert von 0,9 Promille.

Quelle: DPA