Autobahn 7 nach Unfall bei Hedemünden wieder befahrbar

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

02. Oktober 2020 - 6:12 Uhr

Die Autobahn 7 ist nach einem Unfall zwischen der Anschlussstelle Hedemünden und dem Dreieck Drammetal in Fahrtrichtung Norden wieder auf einer Spur befahrbar. Das sagte eine Sprecherin der Polizei Göttingen am Donnerstagabend. Autofahrer müssten sich aber nach wie vor auf Verzögerungen einstellen. Zeitweise gab es bis zu zehn Kilometer Stau. Nach Angaben der Polizei hatte ein Sattelzug ein Fahrzeugteil verloren und mehrere Fahrzeuge waren darüber gefahren. Verletzte gab nach ersten Erkenntnissen keine.

Quelle: DPA