Auto versenkt sich selbst im See

Front eines Einsatzwagens der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 9:10 Uhr

In München hat sich ein Auto des Baureferats im Feldmochinger See selbst versenkt. Ein Mitarbeiter der Abteilung Gartenbau hatte am Mittwoch seinen Dienstwagen in Ufernähe geparkt, wie die Feuerwehr mitteilte. Dann rollte das Fahrzeug über die abschüssige Liegewiese in Richtung See. Der Mann versuchte das Auto noch aufzuhalten und sprang hinterher ins eiskalte Wasser. Seine Rettungsversuche blieben vergeblich, die Feuerwehr zog den Wagen schließlich aus etwa fünf Metern Tiefe wieder aus dem See. Der Mitarbeiter des Baureferats musste durchnässt und unterkühlt ins Krankenhaus gebracht werden. Am Wagen entstand ein Totalschaden.

Quelle: DPA