Unfall

Auto steuert im Eichsfeld auf Männergruppe zu

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nachdem eine Frau ihr Auto auf eine Gruppe von Männern im Eichsfeld gesteuert hat, sind zwei Frauen vorläufig festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen eine 32-Jährige, wie die Polizei am Montag mitteilte. Auch ihre 20 Jahre alte Beifahrerin wurde festgenommen. Die Frauen sollten am Vormittag vernommen werden. Die Motive für den Vorfall am Sonntag im Ortsteil Kalteneber der Stadt Heilbad Heiligenstadt waren zunächst unklar.

Der 32-Jährigen werde vorgeworfen, mit ihrem Auto zunächst auf die Männer zugefahren zu sein. Sie konnten laut Polizei ausweichen, das Auto der Frau prallte gegen eine Hausmauer. Anschließend soll sie ausgestiegen sein und auf einen 27-Jährigen eingestochen haben. Der Mann erlitt dabei den Angaben zufolge leichte Verletzungen.

Auch die 32-Jährige wurde mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus behandelt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, ebenso die Frage, ob die Beteiligten sich kennen.