Proteste trotz Demonstrationsverbot

Australien: Schwangere in Handschellen - so hart geht die Polizei gegen Lockdown-Gegner vor

05. September 2020 - 18:56 Uhr

Im Video: Polizei nimmt Frau wegen Demo-Aufruf fest

Lockdown in Melbourne seit Juni, Versammlungsverbot und strenge Auflagen – Australien bekämpft die Ausbreitung des Coronavirus mit deutlich schärferen Maßnahmen als Deutschland. Dabei geht auch die Polizei rigoros vor, wie Videos zeigen. Eine Schwangere, die in einem Facebook-Post zur Teilnahme an einer Demonstration aufgerufen hatte, legten Polizisten in Handschellen. Die Aufnahmen und ein Interview mit der Mutter, die vo den Augen ihrer Kindern festgenommen wurde, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Polizei: "Eine Schwangere festzunehmen wird niemals gut aussehen"

​Die Polizei des Bundesstaats Victoria erklärte, sie sei sehr daran interessiert, die Umstände und Hintergründe des Einschreitens der Beamten, das in einem Facebook-Video festgehalten wurde, zu klären. "Eine Schwangere festzunehmen wird niemals gut aussehen", erklärte der stellvertretende Polizeichef Luke Cornelius. In diesem Fall seien die Handschellen entfernt worden, sobald klar gewesen sei, das die Situation gesichert sei. Anschließend habe die schwangere Frau sich umziehen dürfen und sei dann zur Befragung zur Polizeistation mitgenommen worden.

Australiens Kampf gegen Corona: Reisesperre bis mindestens 17. Dezember verlängert

September 5, 2020, Melbourne, Victoria, Australia: A protester is arrested at a Freedom Day protest against lockdown regulations in Melbourne. Melburnians are only permitted to leave home for four reasons which does not include protesting. Melbourne
Festnahme eines Demonstranten in Melbourne
© imago images/ZUMA Wire, Sydney Low via www.imago-images.de, www.imago-images.de

In Australien wurden bislang rund 26.000 Infektionsfälle bestätigt, etwa 700 Menschen starben in Zusammenhang mit Covid-19. Der Bundesstaat Victoria mit der Metropole Melbourne ist besonders schwer betroffen. In der Millionenstadt war Anfang Juli ein neuer Lockdown verhängt worden, der noch bis mindestens Mitte September dauern soll.

Die Grenzen Australiens sind wegen der Pandemie seit März dicht, auch Menschen mit ständigem Wohnsitz in Australien dürfen das Land nur in Ausnahmefällen verlassen. Gesundheitsminister Greg Hunt kündigte am späten Donnerstagabend an, dass die Grenzen bis mindestens 17. Dezember für Besucher aus dem Ausland geschlossen bleiben.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Rund um das Thema "Gesundheit" erhalten Sie hier bei Stern Plus Tipps.