Bei Aufnahmen in Australien

Schlange beißt TV-Reporterin ins Mikro

07. Februar 2020 - 11:11 Uhr

Schlange verhielt sich nicht wie erwartet

Starke Nerven bewies eine australische TV-Reporterin, die an einem Bericht über den Schutz vor Schlangen arbeitete. Eine Schlange, die sie dabei um den Hals gelegt bekam, verhielt sich nicht ganz so ruhig wie erwartet, berichtete "Channel 9 Australia". Unser Video zeigt, wie der Frau plötzlich die Knie schlottern.

Kollegen der australischen TV-Frau lachten sich schlapp

"Ich habe mich aufgeregt, dass mir die Schlange über die Schulter geworfen wurde", erinnert sich Sarah Cawte vom australischen TV-Sender "Channel 9". Aufregen ist das eine. Aber vermutlich rechnete sie nicht damit, dass das Reptil plötzlich in ihr Mikro beißen würde – und das gleich dreimal.

"Ich hatte so große Angst, weil meine Hand so nah an der Stelle war, an der sie zubiss", sagte Cawte. Ihre Kollegen hätten sie aber nicht ganz ernst genommen und sich kaputtgelacht. Als ihr die Schlange endlich wieder von der Schulter genommen worden sei, sei sie heilfroh gewesen. Vergessen wird sie diesen Tag so schnell bestimmt nicht...