Australien: Helfer ziehen jungen Buckelwal nach 36 Stunden zurück ins Meer

10. Juli 2014 - 19:46 Uhr

"Freude" und "Erleichterung" ist groß

Was war das für eine Rettungsaktion am Strand der australischen Stadt Gold Coast?! Über 36 Stunden kämpften an der Südküste von Queensland Helfer unerbittlich um das Leben eines gestrandeten Buckelwals. Das rund 20 Tonnen schwere Jungtier war aus unbekannten Gründen am Dienstag am Palm Beach gestrandet.

Buckelwal gestrandet, Australien
Heikles Unterfangen: Die Helfer mussten immer damit rechnen, von einer Flosse des Riesen getroffen zu werden.
© REUTERS, JASON O'BRIEN

Das Drama nahm seinen Lauf. Mehrere Rettungsversuche schlugen fehl. Die Brandung arbeitete gegen die Helfer. Heute am frühen Morgen gelang dann der Durchbruch. Den Aktivisten um Einsatzleiterin Tacha Mulligan war es gelungen, den Koloss mithilfe eines Bootes in tiefere Gewässer zu ziehen. Nach zwei Tagen ohne Schlaf empfand Mulligan nur noch "Freude" und "Erleichterung", als der Buckelwal aus eigener Kraft im Pazifischen Ozean davonschwamm.

"Wir sind vorsichtig optimistisch, dass er überlebt"

Buckelwal gestrandet, Australien
Über 36 Stunden mussten die Helfer den Buckelwal vor dem Austrocknen bewahren.
© REUTERS, JASON O'BRIEN

"Wir sind vorsichtig optimistisch, dass er Wal überlebt. Es war eine ziemliche Tortur für ihn, schließlich war 36 Stunden aus dem Wasser raus", sagte Mulligan der 'Brisbane Times'. Warum der Buckelwal strandete, ist unklar, doch man werde seine Weg genau verfolgen und ihn überwachen.

Die Retter hatten zuvor alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das Leben des Meeressäugers zu retten. Zelte wurden an den Strand geschleppt und über dem Tier aufgebaut, um es vor dem Austrocknen zu bewahren. Ein Bagger hob eine 'Fahrrinne' aus, in der das Tier in tiefere Gewässer gezogen werden konnte.

Viele Menschen waren bereits am Mittwoch am Palm Beach zusammengekommen, um den Ausgang des Dramas live zu verfolgen. Mit gellendem Applaus brachten sie am frühen Morgen ihre Freude über die erfolgreiche Rettungsaktion zum Ausdruck.