Schrecklicher Vorfall in Australien

Hai zerbeißt Surfer (15) die Beine - tot

ZUMA Press
© ZUMA Press

11. Juli 2020 - 14:26 Uhr

Tödlicher Hai-Angriff in Australien

Ein Teenager ist offenbar beim Surfen von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich laut Medienberichten am Samstag am Wooli Beach an der australischen Ostküste.

Mehrere Menschen waren im Wasser

Mehrere Zeugen sollen den Angriff beobachtet haben, berichtet der australische TV-Sender "7News". Andere Surfer konnten den Teenager noch an Land bringen, doch er starb trotz medizinischer Behandlung vor Ort. Der Hai hatte dem 15-Jährigen die Beine zerbissen, heißt es. Der Wooli Beach und die angrenzenden Strände wurde daraufhin gesperrt.

Der Bürgermeister von Clarence Valley, Jim Simmons, sagte, dass viele Besucher derzeit ihre Sommerferien in der Region verbringen. Viele Menschen seien während der Hai-Attacke im Wasser gewesen.

Zweite Hai-Attacke innerhalb weniger Tage

Das ist nun schon der zweite Hai-Angriff in dieser Woche und der fünfte des Jahres in Australien. Vergangenen Samstag ist ein Taucher beim Speerfischen von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden. Das Tier hatte dem Taucher ins Bein gebissen. Er starb vor Ort. Mehrere Menschen beobachteten die Attacke.