Ausstellung zeigt Spuren der Bauhaus-Ästhetik im Alltag

© deutsche presse agentur

11. September 2019 - 13:50 Uhr

Im bundesweiten Reigen zum Bauhaus-Jubiläum präsentiert das Landesmuseum Mainz in einer Ausstellung ab kommendem Sonntag das Haushaltsdesign der Kunstgewerbeschule. Auch mit Blick auf Hausrat, Möbel oder Lampen habe das Bauhaus in den knapp 14 Jahren seines Bestehens ein ästhetisches Bewusstsein geschaffen, das bis heute prägend sei, sagte der Staatssekretär im Kulturministerium, Denis Alt (SPD) nach einem ersten Rundgang am Mittwoch.

Die Ausstellung wird nach den Worten von Kuratorin Eva Brachert manchen Besuchern ein Aha-Erlebnis schenken: "Das habe ich doch auch!" Die zeitlose Gestaltung mit klaren Linien und dem Verzicht auf Ornamente habe bis heute ihren Platz in Küchen und Wohnzimmern. Die Ausstellung mit rund 150 Exponaten zeige den Weg vom Handwerk zur industriellen Fertigung auf, mache die Grundsätze der Bauhaus-Philosophie deutlich und zeige Nachwirkungen bis hin zu Arne Jacobsen, dem Architekten des Mainzer Rathauses.

Die Objekte der Ausstellung "Bauhaus - Form und Reform" kommen von 25 Leihgebern, unter ihnen auch die Stiftung Bauhaus in Dessau. Allein der Sammler Sebastian Jacobi aus Bad Ems stellte 36 Objekte zur Verfügung.

Quelle: DPA