News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Außergewöhnliches Experiment: Dieser Zebrastreifen 'schwebt'

Punkt-12-Test: Ein schwebender Zebrastreifen für mehr Sicherheit

Diese Idee begeistert die Welt: Ein Zebrastreifen, der wie von Zauberhand über die Straße zu schweben scheint. Autos bremsen, Fußgänger überqueren sicher die Straße. Eine grandiose Idee, fand auch das Team von 'Punkt 12' und hat kurzerhand den deutschlandweit ersten schwebenden Zebrastreifen auf die Straße gebracht. Wie das funktioniert hat, sehen Sie in unserem Video.

3D-Trick bringt Zebrastreifen zum Schweben

Plötzlich ist die Straße blockiert - von einem Zebrastreifen, der über die Straße schwebt. Mitten im nordrhein-westfälischen Grevenbroich, 30 Autominuten entfernt von Düsseldorf. Autofahrer und Fußgänger sind irritiert. Hier stimmt doch etwas nicht. Und dann wird schnell klar: Das Team von 'Punkt 12' hatte seine Finger im Spiel. Am frühen Morgen hat es den Zebrastreifen kurzerhand mit einem 3D-Trick zum Schweben gebracht.

Island zeigt, wie es geht

Zugegeben. Die Idee hat sich das Punkt-12-Team abgeguckt – von den Isländern. In dem 2.500-Einwohner-Dorf Ísafjörður schwebt seit einigen Wochen ein solcher Zebrastreifen über dem Asphalt. Die Idee dahinter: Wer denkt, er fährt auf eine Reihe weißer Blöcke zu, drosselt automatisch das Tempo. Der Zebrastreifen in 3D-Look ist also nicht nur ein Hingucker, er soll den Straßenverkehr sicherer machen.

Angestoßen hat die kreative Verkehrsmaßnahme Ralf Trylla. Er ist Umweltbeauftragter des Fischerdorfs Ísafjörður und entdeckte die Idee auf seiner Reise durch Indien. Unkompliziert und schnell bekam Trylla die notwendigen Genehmigungen von der Polizei und der zuständigen Verkehrsbehörde. Innerhalb weniger Tage war der schwebende Zebrastreifen auf der Straße.

Auch eine gute Idee für den deutschen Straßenverkehr, fand das Team von 'Punkt 12'. Und so hat das Team um Katja Burkhard im Handumdrehen den Zebrastreifen in Grevenbroich zum Schweben gebracht. Wie das ungewöhnliche Experiment ankam, sehen Sie in unserem Video.

Schwebender Zebrastreifen für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen

Allein im Jahr 2016 verunglückten in Deutschland 5.425 Menschen an Zebrastreifen. 25 Unfälle davon endeten tödlich.

Mehr News-Themen