In der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki ist es bei Protesten gegen den harten Sparkurs der Regierung zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Die Beamten setzten Tränengas und Schlagstöcke ein. Tausende Demonstranten hatten versucht, die Feierlichkeiten für die Eröffnung einer Messe zu stören. Vermummte und Autonome mischten sich unter friedlichen Demonstranten und warfen Steine, Feuerwerkkörper und andere Gegenstände. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, wurden mehr als 60 Personen festgenommen.