Ausgezeichnete Naturfotografien kommen an Seenplatte

06. Juli 2020 - 7:42 Uhr

An der Mecklenburgischen Seenplatte werden in diesem Sommer die besten Naturfotografien Europas gezeigt. Die Ausstellung mit etwa 85 Siegerbildern des Wettbewerbs "Europäischer Naturfotograf des Jahres" wird am 17. Juli in Bollewick eröffnet, wie eine Sprecherin der Marktscheune Bollewick am Montag erklärte. An dem Wettbewerb der Gesellschaft für Naturfotografie hatten sich Fotografen mit rund 18.000 Bildern in acht Kategorien beteiligt, darunter Säugetiere, Insekten, Reptilien, aber auch Landschaften, das Verhältnis Mensch-Natur sowie zwei Nachwuchs-Kategorien. Wegen der Corona-Pandemie war lange unklar, ob die Schau stattfindet.

Zum Siegerfoto aller Sparten wurde ein Bild des Spaniers Eduardo Blanco Mendizabal gekürt, das den leuchtenden Blick eines Luchses in der Dämmerung zeigt. Zur Eröffnung in der Tenne der riesigen Feldsteinscheune wird die Vizepräsidentin des Verbandes, Sandra Bartocha, aus Potsdam in dem Dorf unweit der Landesgrenze zu Brandenburg erwartet. Die Schau wurde zuvor in Schleswig (Schleswig-Holstein) gezeigt, war wegen der Corona-Pandemie über Wochen aber nicht zu sehen, und wird bis Anfang September in Bollewick sein.

Quelle: DPA