Augsburg: Abschied von ermordetem Polizisten

Mit einer offiziellen Trauerfeier nimmt Augsburg an diesem Montag Abschied von dem vor zehn Tagen ermordeten Polizisten. Den Gottesdienst, an dem auch der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Bayerns Polizeipräsident Waldemar Kindler teilnehmen, leitet der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa. Im Anschluss werden Herrmann und Augsburgs Polizeipräsident Gerhard Schlögl laut Innenministerium eine Ansprache halten. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ordnete an, an diesem Montag Flaggen an staatlichen Gebäuden auf halbmast zu hängen.

Bei der Beerdigung am Donnerstag hatten sich bereits Familie, Freunde und Kollegen von dem Polizisten verabschiedet. Unbekannte hatten den 41 Jahre alten Hauptkommissar am 28. Oktober nach einer Routinekontrolle und anschließenden Verfolgungsjagd erschossen. Seine Kollegin erlitt einen Streifschuss an der Hüfte. Die beiden Täter sind seitdem auf der Flucht, eine heiße Spur gibt es bislang nicht.