Aufsteiger Hamburg fordert Handball-Rekordmeister Kiel

Hamburgs Torwarte Johannes Bitter (l) und Torwart Jens Vortmann feuern sich gegenseitig an. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild
Hamburgs Torwarte Johannes Bitter (l) und Torwart Jens Vortmann feuern sich gegenseitig an. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

05. Dezember 2021 - 2:39 Uhr

Hamburg (dpa/lno) - Das Spiel des deutschen Handball-Rekordmeisters THW Kiel beim Aufsteiger HSV Hamburg lässt Erinnerungen an große Duelle aufkommen. Einst waren die Champions-League-Gewinner auf Augenhöhe, doch jetzt ist der HSVH klarer Außenseiter. Daran ändert auch die Einschätzung von THW-Trainer Filip Jicha nichts, für den die Hamburger "kein normaler Aufsteiger" sind. Am Sonntag (13.40 Uhr/Sky und NDR-Fernsehen) wollen die Hanseaten dem Favoriten jedoch das Leben schwer machen. In der Hamburger Barclays-Arena gelten an diesem Wochenende die Zuschauerbeschränkungen noch nicht. Erwartet werden 8000 Zuschauer - eine Rekordkulisse für den HSVH in dieser Saison. Das letzte Duell beider Teams liegt sechs Jahre zurück. Damals gewann der THW mit 29:23.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-257775/2

Quelle: DPA