DFB-Pokal

Aufatmen bei Eintracht: Trapp und Ndicka wieder im Training

Fußball
Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball.
Uli Deck/dpa/Symbolbild

Eintracht Frankfurt kann im Erstrundenspiel des DFB-Pokals beim Zweitligisten 1. FC Magdeburg am Montag wieder auf Torwart Kevin Trapp und wohl auch auf Linksverteidiger Evan Ndicka bauen. Das zuletzt ausgefallene Duo kehrte am Freitag ins Mannschaftstraining zurück und dürfte in der Partie am Montag (20.46 Uhr/ARD und Sky) dabei sein.

Ich gehe davon aus, dass sie wieder zur Verfügung stehen. Bei Kevin war es ein Infekt, der sich schnell wieder gelegt hat. Er wird im Tor stehen, sagte Trainer Oliver Glasner am Freitag. Evan hat nach zehn Tagen ohne Probleme das erste Mal trainiert. Sollte er die nächsten beiden Tage auch problemlos bestreiten können, wird er nach Magdeburg mitfahren und aller Voraussicht nach auch spielen.