Kuriose Twitter-Erinnerung

Mercedes scherzt über Barcelona-Crash 2016

Bilder des Tages SPORT Formel 1 GP von Spanien Unfall der beiden Mercedes in der ersten Runde C
© imago/LAT Photographic, imago sportfotodienst

11. Januar 2020 - 16:43 Uhr

Charles Leclerc gefällt das

"Erzähl uns eine Geschichte über dich an der Strecke, die wie eine Lüge klingt aber absolut wahr ist" - dieser Aufforderung vom Circuit de Catalunya in Barcelona ist das Mercedes-Team auf witzige Art und Weise nachgekommen. Selbst Charles Leclerc gefiel der kuriose Twitter-Flashback der Silberpfeile.

Mercedes crasht, Verstappen siegt

Welcher F1-Fan erinnert sich nicht an die erste Runde in Barcelona 2016: Die beiden damaligen Mercedes-Stars Nico Rosberg und Lewis Hamilton waren aus der ersten Reihe gestartet - und kegelten sich durch einen teaminternen Crash schon nach wenigen Kurven raus aus dem Geschehen. Das Rennen war für beide im Kiesbett beendet, noch bevor es richtig begonnen hatte.

Natürlich kam auch Mercedes diese Szene direkt wieder ins Gedächtnis, als sie nach einer Barcelona-Geschichte gefragt wurden, die so verrückt klingt, dass sie kaum wahr sein kann. Highlight dieser Erinnerung: In jenem Rennen feierte das "F1-Kind" Max Verstappen mit 18 Jahren seinen ersten Sieg.

Der Tweet ging viral, über 7.500 Likes bekam das Weltmeisterteam schon dafür. Und zahlreiche Kommentare. "Ich habe Flashbacks. Aber ich weiß immer noch nicht, ob ich das Rennen verabscheue oder liebe", lautet eine Antwort, für die es einen prominenten Like gab. Ferrari-Pilot Charles Leclerc, der 2016 noch in der GP3-Serie unterwegs war, vergab dafür ein "Herz". Und Mercedes ist dies natürlich nicht entgangen.

"Glaub nicht, dass wir dich in unseren Benachrichtigungen nicht sehen, Charles Leclerc", twittern die Silberpfeile mit passendem Screenshot dazu.

Mercedes vs. Ferrari - als ob dieses Duell in der F1-Winterpause ruhen würde ...