Auf der Neuen Maas

Toter bei Bootsunglück in Rotterdam

© dpa, Ginopress B.V., jelle wok

16. August 2019 - 22:18 Uhr

Zwölf Menschen wurden gerettet

Der Schiffsverkehr musste mehrere Stunden stillgelegt werden. Auf der Neuen Maas in Rotterdam krachten ein Schnellboot und eine Schaluppe - ein kleines Segelboot - zusammen. Dabei kam eine Person ums Leben. Zwölf Menschen mussten aus dem Fluss gerettet werden. Neun kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Wassertaxis retteten die Opfer

Wassertaxis und andere Boote hatten die Unfallopfer aufgenommen. Die beiden am Unfall beteiligten Bootslenker wurden vorläufig festgenommen. Die örtliche Sicherheitsbehörde leitete eine Ermittlung ein. Der Schiffsverkehr auf dem betroffenen Abschnitt des Flusses war mehrere Stunden stillgelegt.