Audi verkauft 24 Prozent mehr Autos

11. Februar 2016 - 19:06 Uhr

Die Volkswagen-Tochter Audi hat im Oktober ihren Absatz weiter gesteigert. Weltweit verkaufte der Ingolstädter Oberklasse-Hersteller 108.500 Autos - 24 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie das Unternehmen mitteilte. Vor allem in China, Großbritannien und den USA habe das Geschäft kräftig zugelegt. Von Januar bis Ende Oktober kletterten die Auslieferungen um 18 Prozent auf 1,08 Millionen Fahrzeuge. Schon in den ersten Novembertagen habe Audi den Absatzrekord aus dem gesamten Jahr 2010 erreicht.

Für das Gesamtjahr 2011 peilt der Konzern an, weltweit 1,3 Millionen Autos auszuliefern und an Mercedes-Benz vorbeizuziehen. Die Stuttgarter verkauften in den ersten zehn Monaten von ihrer Nobelmarke Mercedes-Benz 1,02 Millionen Wagen - und damit weniger als Audi. Der Münchener Rivale BMW hat noch keine genauen Absatzzahlen für Oktober vorgelegt, aber bereits von einem Plus von acht Prozent berichtet.