Atlético Madrid erobert die Tabellenspitze

Champions League: Bayer Leverkusen vor dem Aus

Champions League - Group D - Atletico Madrid v Bayer Leverkusen
Champions League - Group D - Atletico Madrid v Bayer Leverkusen
© REUTERS, SUSANA VERA, DY

23. Oktober 2019 - 9:29 Uhr

Morata entscheidet Duell auf Augenhöhe

Sie haben gekämpft, doch am Ende stehen sie wieder mit leeren Händen da: Bayer 04 Leverkusen hat es auch im dritten Spiel der Gruppe D der Champions League nicht geschafft zu punkten. Bei Atlético Madrid verlor die Elf von Trainer Peter Bosz mit 0:1. Zwar konnten die Gäste lange Zeit mit den Madrilenen mithalten, aber Álvaro Morata erlöste die Gastgeber zwölf Minuten vor Schluss.

Zeitweilig sah es so aus, als könnten die Leverkusener zumindest einen Punkt aus Madrid mitnehmen. Zur Halbzeit stand es 0:0, keines der beiden Teams konnte so wirklich Akzente im Angriff setzen, sodass kaum ernste Torchancen zustandekamen.

Viel Angriff, wenig Torchancen

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Immer wieder versuchten beide Teams in den Angriffsmodus zu schalten, aber sie wurden in der Regel früh unterbunden. Den einzigen Treffer des Tages erzielte Morata per Kopfball in der 78. Minute, nachdem Renan Lodi ihn von der linken Seite per Flanke bedienen konnte. Morata war erst acht Minuten zuvor eingewechselt worden.

Die Bosz-Elf bleibt also weiterhin ohne Punkte und auf dem letzten Platz der Gruppe D. Atlético hingegen übernahm zumindest kurzzeitig die Tabellenführung, ehe Juventus am späteren Abend mit einem 2:1-Arbeitssieg gegen Lok Moskau wieder an den Spaniern vorbeizog.