Wikileaks-Gründer Julian Assange will einem Zeitungsbericht zufolge nicht mehr mit den schwedischen Behörden kooperieren. Er fürchte, dass eine Auslieferung nach Schweden nur ein erster Schritt für eine Überstellung in die USA sei, sagte Assange der 'Süddeutschen Zeitung' auf dem englischen Landsitz seines Freundes und Förderers Vaughan Smith. In den USA bereite man nach Angaben seiner Anwälte eine Anklage wegen Spionage vor. Es gebe sogar Gerüchte, dass diese Anklage schon vorliege.