Gefährliche Gase

Vulkanausbruch auf La Palma: Cumbre Vieja bringt Asche und Schwefel nach Mitteleuropa

25. September 2021 - 13:17 Uhr

Trifft die giftige Schwefelwolke Deutschland?

Der Ausbruch vom Vulkan Cumbre Vieja auf La Palma hat bald auch Auswirkungen für Deutschland. Denn die ausgespuckten Asche- und Schwefelteilchen können mit den vorherrschenden Luftströmungen am Wochenende bis nach Mitteleuropa und somit auch nach Deutschland transportiert werden. Voraussichtlich am Sonntag werden die Teilchen vom Vulkan bei uns erwartet.

Welche Gase vor Ort gefährlich werden, erfahren Sie im Video oben

Berechnungen der Aschewolke für Sonntag

Prognose: Asche- und Staubwolke für Sonntag, 26.09.2021, Universität Athen
So sieht die Lage der Asche- und Staubwolke am Sonntagmittag nach Berechnungen der Universität Athen aus. Sie erstreckt sich über ganz Deutschland.
© Universität Athen

Wie gefährlich sind die Schwefelteilchen für uns?

Da die Konzentration äußerst gering ist, ist eine Gesundheitsgefahr für Mensch und Tier nahezu ausgeschlossen. Zudem werden die Teilchen durch Schauer und Gewitter im Westen und Südwesten schon in der Nacht zu Sonntag sehr wahrscheinlich aus der Luft gewaschen. Und auch im flüssigen – und noch mehr verdünnten – Zustand besteht keine Gefahr!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Giftige Gase können vor Ort entstehen

23.09.2021, Spanien, La Palma: Polizeibeamte und Gemeindearbeiter beobachten, wie die Lava während eines Vulkanausbruchs fließt. Der Vulkan in der Cumbre Vieja im Süden der Kanareninsel, der am 19. September 2021 erstmals seit 50 Jahren wieder ausgeb
Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma
© dpa, Emilio Morenatti, EM flm

Viel gefährlicher bleibt es auf der kanarischen Insel La Palma. Denn nicht nur durch den Ausstoß der Gase vor Ort, sondern auch wenn die Lavaströme das Meer erreichen, könnten giftige Kettenreaktionen ausgelöst werden. Diese können dann gesundheitsgefährdend sein, wenn diese Dampfschwaden über bewohntes Gebiet ziehen..

Letzter Vulkanausbruch auf La Palma vor 50 Jahren

Auf der im Nordwesten der Kanaren gelegenen kleinen Insel hatte es zuletzt vor 50 Jahren einen Vulkanausbruch gegeben, als der Teneguía 1971 Lava in die Luft schleuderte. Massentourismus wie auf den bekannteren Inseln Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa gibt es auf La Palma nicht.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen, können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku um Online Stream

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(oha)