Verdreckt, verfilzt und verwahrlost

Tierschutzverein Aschaffenburg befreit 6 Hunde und Katzen aus Vogelschlag

© Facebook/Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

5. Dezember 2019 - 10:45 Uhr

Ein Jahr lang wurden die Tiere in einem Vogelschlag gehalten

Der Tierschutzverein Aschaffenburg (Bayern) hat am Wochenende mithilfe der Polizei vier Katzen und zwei Hunde aus einem Vogelschlag befreit. Über ein Jahr wurden die Tiere dort gehalten - mit fatalen Folgen: Das Fell der sechs Tiere war völlig verfilzt. Sie waren verdreckt, dehydriert und litten teilweise unter schlimmen Entzündungen.

Behandlungsraum des Tierheims.
Im Tierheim wurden die Tiere von jeder Menge verfilztem Fell befreit.
© Facebook/Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

Nachbarn riefen die Polizei

Halter der Tiere soll ein Mann im Rentenalter gewesen sein, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Er wollte die Tiere offenbar an Nachbarn verschenken, die riefen beim Anblick der verwahrlosten Hunde und Katzen die Polizei. Gemeinsam mit dem Tierschutzverein Aschaffenburg konnten die Tiere schließlich befreit werden.

Geretteter Hund nachdem er geschoren wurde.
Endlich befreit!
© Facebook/Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

Im Tierheim angekommen, wurden die Tiere von ihrem verfilzten Fell befreit, gewaschen und untersucht. Den Hunden und Katzen gehe es den Umständen entsprechend gut, teilte der Tierschutzverein Aschaffenburg auf seiner Facebook-Seite mit.