Tötete Hashem Nassan seine eigene Tochter?

Aschaffenburg: Gefundene Leiche ist vermisstes Flüchtlingsmädchen Mezgin Nassan - Fahndung nach Vater läuft

Mezgin wurde seit dem 4. Mai 2017 vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche gefunden.
Mezgin wurde seit dem 4. Mai 2017 vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche gefunden.
© Polizei Unterfranken

19. Dezember 2018 - 18:59 Uhr

Vermisste Mezgin Nassan in Aschaffenburg gefunden

Bei der skelettierten Leiche, die am Wochenende in Aschaffenburg gefunden wurde, handelt es sich um die seit Mai 2017 vermisste 16-jährige Mezgin Nassan aus Syrien. Das haben laut Polizei rechtsmedizinische Untersuchungen ergeben. Das Mädchen war von Angehörigen vermisst gemeldet worden, nachdem sie nicht aus der Berufsschule zurückkam. Eine großangelegte Suche nach ihr blieb 2017 jedoch erfolglos. Erst jetzt entdeckten Spaziergänger zufällig ihr Skelett. Laut Polizei dringend tatverdächtig, seine Tochter getötet zu haben, ist Mezgins eigener Vater Hashem Nassan. Nach ihm wird gefahndet.

Musste seine Tochter sterben, weil sie einen älteren Mann liebte?

Der Mann ist seit Juni 2017 verschwunden. Bereits im Mai desselben Jahres wurde er wegen Körperverletzung gegen seine Tochter Mezgin verurteilt, er hatte sie geschlagen und bedroht. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Womöglich passte es dem Vater nicht, dass seine Tochter eine Beziehung zu einem sieben Jahre älteren Mann, ebenfalls aus Syrien, hatte. Denn knapp vier Wochen nach Mezgins Verschwinden griff er ihren damaligen Freund an und verletzte ihn mit einem Messer schwer. Dass nichts Schlimmeres passierte, hat der junge Mann Anwohnern zu verdanken. Sie fanden ihn und konnten Rettungskräfte verständigen.

Seitdem wird Mezgins Vater Hashem Nassan mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Die Polizei sucht jetzt erneut nach Zeugen, die den Mann gesehen haben könnten, denn er steht in dringendem Verdacht, seine Tochter getötet zu haben.

So soll Hashem Nassan aussehen

Hashem Nassan
Tötete Hashem Nassan seine eigene Tochter, weil sie einen älteren Freund hatte?
© Polizei Unterfranken
  • 44 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • kräftige Figur
  • dunkelbraunes Haar und Geheimratsecken
  • Er könnte sich im Ausland, aber auch in Deutschland aufhalten.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können

Peugot
Die Polizei sucht Zeugen, denen dieser Peugot am 4. Mai 2017 im Bereich der Berufsschule aufgefallen ist.
© Polizei Unterfranken
  • Wer hat die vermisste 16-jährige Schülerin am Donnerstag, den 04.05.2017, im Bereich der Berufsschule in der Seidelstraße in Aschaffenburg oder in der Nähe des gegenüberliegenden Norma-Parkplatzes oder auch danach noch gesehen?
  • Wer hat am und um den 04.05.2017 Beobachtungen im Bereich der Findbergstraße in Haibach gemacht?
  • Wem ist im Bereich des Findbergs oder der Berufsschule ein dunkelblauer Peugeot 206 aufgefallen?
  • Wer kannte die 16-Jährige und kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Polizei und Staatsanwaltschaft bitten um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 06021/857-1732.