Doch eine übertrumpft sogar Ariana

Ariana Grande schafft 5 Grammy-Nominierungen: So dankt sie ihren Fans

© picture alliance

22. November 2019 - 16:01 Uhr

Ariana Grande: Erneuter Erfolg mit "thank u, next"

Sie räumte mit ihrem vierten Studioalbum "Sweetener" erst letztes Jahr den Grammy-Award für "Best Pop Vocal Album" ab, jetzt wurde Ariana Grande (26) erneut von den Grammys für ihre musikalische Arbeit gelobt. Denn für die kommende Awardshow wurde sie gleich fünf Mal nominiert. Während die Sängerin mit "Sweetener" unter anderem den Anschlag auf ihr Konzert in Manchester vor zwei Jahren verarbeitet hat, dealt Ariana auf "thank u, next" mit einer geplatzen Verlobung und dem Tod von Exfreund Mac Miller. Die ehrliche Musik kommt gut an. Mit der Platte schlägt Ariana Anfang diesen Jahres den Charts-Rekord der Beatles und sahnt nun fünf Nominierungen bei den Grammys ab.

Ariana Grande dankt ihren "wundervollen Freunden"

Für Ariana könnte es kaum besser laufen. Sie ist für "Record Of The Year", "Album Of The Year", "Best Pop Solo Performance", "Best Pop Duo" und "Best Pop Vocal Album" nominiert. Der Dank der 26-Jährigen gilt bei Instagram vor allem ihren "wundervollen Freunden", mit denen sie "in nur wenigen Wochen" die nominierten Tracks kreiert habe. Denn nach dem Dank folgt eine Bitte. Vermutlich nicht ganz ernst gemeint fragt Ari die Veranstalter der Grammy-Verleihung, ob sie all ihre Freunde zu dem Event mitbringen dürfe: "Bitte erlaubt mir alle meine Freunde mitzubringen, die auch an dem Album mitgearbeitet haben, damit sie neben mir sitzen und garantieren können, dass mein Herz noch schlägt." Die 26-Jährige scheint vor lauter Chancen auf eine Auszeichnung mehr als aufgeregt zu sein - und das bereits über einen Monat vor der Preisverleihung. Die Grammys werden am 26. Januar 2020 im Staples Center in Los Angeles verliehen.

Lizzo und Lil Nas X jubeln ebenfalls

Trotz fünffacher Nominierung verliert Ariana ihre Konkurrenz nicht aus den Augen. Sie gönnt Künstlern wie Lizzo (31) und Lil Nas X (20) die Anerkennung für "ihre brillante Arbeit". Lizzo geht als Newcomerin übrigens mit den meisten Nominierungen als vorläufige Siegerin hervor. Ganze acht Mal wurde die Arbeit der Rapperin nominiert. Mega-Popstar Taylor Swift (29) wurde hingegen nur zwei Mal nominiert - und tritt in den Kategorien in direkte Konkurrenz mit Ariana.

spot on news

Im Video: Ariana Grande vergießt Tränen - Sie muss ihre aktuelle Welttournee unterbrechen