Anti-Mobbing-Tipp: Fitness für übergewichtige Kinder

04. Juli 2014 - 15:58 Uhr

Sport macht die Kids selbstbewusst

Ein Fitness-Studio nur für übergewichtige Kinder - das gibt es jetzt erstmalig in Deutschland. Die kleinen Hamburgerinnen Lilian, Leonie und Laura trainieren regelmäßig, damit sie nicht mehr von schlankeren Kindern gemobbt werden. Obwohl sie noch sehr jung sind, haben alle drei eine lange Leidensgeschichte hinter sich.

Fitness für übergewichtige Kinder
Schwitzen statt weinen: in Hamburg trainieren übergewichtige Kinder in einem speziellen Fitness-Studio, damit sie nicht mehr gemobbt werden.

Wir haben hilflose Eltern getroffen und ihre Kinder, die - nur weil sie etwas mehr wiegen - von anderen gemobbt werden. So sehr, dass sie alle einen gemeinsamen Wunsch haben: sie wollen nicht mehr dick sein. Und dafür sind sie bereit, sich wirklich zu quälen.

Die Geschichten ähneln sich und doch ist jede einzelne für sich so gemein, dass die betroffenen Kinder daran innerlich zerbrechen. So wie Lilli. Die 12-jährige verbringt die Nachmittage mittlerweile am liebsten alleine, in ihrem Zimmer, vor dem Fernseher. Aus Angst draußen doch wieder geärgert zu werden. So wie es fast täglich in der Schule passiert. Lillis Seelentröster sind Chips, allein in diesem Jahr hat sie so viele davon gegessen, dass sie 10 Kilogramm zugenommen hat. Jetzt wiegt sie bei einer Körpergröße von 1,53 Meter fast 50 Kilo. Zu viel, findet sie selbst.

Teuer, aber sinnvoll

Vor der Kamera verkneift es sich Laura zu naschen, dafür schämt sie sich einfach zu sehr, aber ein Blick in den Papierkorb reicht, um zu sehen: Auch für Laura ist Essen Trost. Momentan wiegt Laura 14 Kilo mehr als Gleichaltrige. Um seine Tochter vor Fressattacken zu schützen, versteckt Vater Dirk Behling das Knabberzeug mittlerweile. Er will ihr helfen.

Denn die 9-jährige hat einen großen Wunsch: sie will nicht mehr dick sein. Genau wie die anderen, die in Deutschlands erstem Fitness-Studio für übergewichtige Kinder gegen ihre Kilos kämpfen (www.tatendrang-hamburg.de). An unterschiedlichen Geräten, alle speziell für 6 bis 14 Jährige entwickelt, trainieren Lilli, Laura und die anderen 2 bis 4 Mal in der Woche für je eine Stunde. 89 Euro kostet die 10er Karte, dafür werden die Trainer aber auch zum persönlichen Motivationscoach.

Ein Kilo hat Laura schon abgenommen, bei Lilli sind es immerhin schon fast drei! Das Fitness-Studio ist eine wirklicher Lösungsansatz für das Selbstbewusstsein der Kinder, wenn auch der Heilungsprozess der seelischen Schäden sicher länger dauern wird.