Anonymer Geldsegen in Bünde: Überall Briefe mit Bargeld versteckt

Symbolbild: Ein unerwarteter Geldsegen - woher das Geld stammt, weiß niemand.
Symbolbild: Ein unerwarteter Geldsegen - woher das Geld stammt, weiß niemand.
© dpa, Jan Woitas

14. Dezember 2017 - 14:37 Uhr

Wer ist der mysteriöse Schenker?

Ja, davon kann man nur träumen: ein Geldgeschenk von einer völlig fremden Person. Genau das passierte Bistrobesitzer Wilfried Hodde. Er fand in seinem Bistro einen Umschlag mit 200 Euro gefüllt. Auf dem Couvert stand geschrieben: "Für die zerstörte Scheibe. P.S.: Ich war es nicht, habe es lediglich im Internet gelesen. God Bless You."

Spende für "sinnvolle Projekte"

Ein unerwarteter Geldsegen von dem zurzeit viele Menschen in Bünde, nördlich von Bielefeld, profitieren. Die mysteriösen Umschläge enthalten immer eine Jesuskarte und einen Bibelvers. Auch der Bürgermeister der Stadt hat einen Umschlag mit 700 Euro bekommen. Die solle er für sinnvolle Projekte ausgeben, so steht es auf dem Couvert.