Annett Möller: Mit Mega-Kugel über den roten Teppich

"Der Name stand von Anfang an fest"

Trotz Mega-Babykugel ließ sich RTL-Moderatorin Annett Möller (38) die alljährliche Bertelsmann-Party in Berlin nicht entgehen. In einem weißen Spitzenkleid lief die Bald-Mama über den roten Teppich und stellte sich unseren Fragen.

"Ich schleppe immer noch Kisten"

Der Größe ihres Bauchumfangs nach zu urteilen, könnte es für Anett Möller wirklich jeden Moment soweit sein. "Wir haben noch ein bisschen Zeit", erzählt sie im Interview mit 'VIP.de'. "In den nächsten Tagen oder wenigen Wochen ist es soweit." Derzeit sei die Moderatorin noch mitten im Umzugsstress. Schließlich soll bis zur Geburt ihres Mädchens alles fertig werden: "Mir geht es super, ich schleppe zu Hause immer noch Kisten. Mein Mann verbietet mir das, aber ich sage ihm das dann nicht."

Den Namen für ihr Kind hatte sie schon, da war sie noch gar nicht schwanger. Wie ihre Tochter heißen soll, verrät Annett nicht - nur so viel: Er hat fünf Buchstaben und ist nicht außergewöhnlich. "Ich habe ihn auch schon in einer Top-Ten-Liste gefunden. Ich weiß nicht, welches Land das war, aber der Name ist nicht unbekannt."

Wie groß der Babybauch inzwischen ist und wann die Moderatorin nach der Geburt wieder vor der Kamera stehen wird, das erfahren Sie in unserem Video.