RTL News>Stars>

Anne Wünsche: Baby Sávio lernt endlich seine große Schwester kennen

Süße Familienzusammenführung

Endlich Zuhause! Anne Wünsches Baby Sávio lernt seine Schwester kennen

Anne Wünsche und Baby Sávio sind endlich Zuhause
Anne Wünsche und Baby Sávio sind endlich Zuhause
Instagram

Das wurde aber auch Zeit! Nach ihrer dramatischen Sturzgeburt am Freitagnachmittag darf Anne Wünsche (30) nun endlich am Sonntagabend gemeinsam mit ihrem Baby Sávio das Krankenhaus verlassen – und in die heimischen vier Wände. Hier hat ihr kleiner Sohnemann auch schon sofort seine große Schwester kennengelernt.

Anne Wünsches Tochter Juna lernt ihren Bruder Savio kennen
Anne Wünsches Tochter Juna lernt ihren Bruder Savio kennen
Instagram

Endlich Zuhause! Das freut auch Annes Tochter Juna (6). Sie darf Baby Sávio sofort in den Arm nehmen und scheint sichtlich stolz zu sein, nun auch endlich eine große Schwester zu sein. Bislang kam nur Miley (8) in den Genuss. Doch nun gibt es ein neues Nesthäkchen im Hause Wünsche.

Anne Wünsche hatte eine schlaflose Nacht mit ihrem Baby

Ab jetzt ist die kleine Familie also zu fünft. Gut für Anne, die kann nun jede helfende Hand gebrauchen. Ihre erste Nacht mit dem Kleinen im Krankenhaus verlief nämlich auch eher holprig und dementsprechend mit wenig Schlaf. „Wir haben schon zu Zweit die erste Nacht hinter uns gebracht. Wie ihr sehen könnt: Noch lache ich drüber und finde das ganz ganz toll, aber spätestens nach der zweiten, dritten Nacht, wenn ich keinen Schlaf mehr bekomme, werdet ihr mich jammern hören“, gesteht sie.

Im Video: Anne Wünsche berichtet von dramatischer Entbindung

Anne Wünsche berichtet von dramatischer Entbindung „Es war eine Sturzgeburt“
01:04 min
„Es war eine Sturzgeburt“
Anne Wünsche berichtet von dramatischer Entbindung

20 weitere Videos

Nicht nur die erste Nacht war holprig, auch die Geburt des kleinen Sávio lief anders als geplant ab: Anne hatte eine Sturzgeburt und der kleine Mann kam innerhalb von 30 Minuten zur Welt. Dementsprechend fertig waren sowohl Anne, als auch ihr Baby und die Zusammenführung der beiden fand erst knapp 24 Stunden später statt. Aber jetzt können sie endlich ihre gemeinsame Zeit in den eigenen vier Wänden genießen und sich kennenlernen. (rsc)