Filmstar im Wohnzimmer

Anne Heche krachte in IHR Zuhause: Lynne Mishele steht vor Trümmern ihrer Existenz

Mieterin Lynne Mishele verlor ihr Zuhause Unfall-Drama um Anne Heche
02:22 min
Unfall-Drama um Anne Heche
Mieterin Lynne Mishele verlor ihr Zuhause

30 weitere Videos

von Lisa Gasse

Alle Augen sind auf Filmstar Anne Heche (53) gerichtet. Die Schauspielerin, gegen die nun wegen Trunkenheit am Steuer ermittelt wird, krachte bei einem Autounfall in ein Haus, erlitt schwere Verbrennungen und soll nun im Koma im Krankenhaus liegen. Doch nicht nur das Leben des 53-jährigen Hollywoodstars liegt aktuell in Trümmern. Auch die Existenz der Frau, in dessen Haus Heche gerast ist.

Haus geriet nach Horror-Crash in Brand

Lynne Mishele hat alles verloren. Vom einen auf den anderen Moment wird die US-Amerikanerin obdachlos. Überwachungskameras filmen Anne Heches Wagen nur wenige Sekunden vor dem Aufprall. Was dann geschah, das sehen Sie oben in unserem Video.

Die US-Amerikanerin muss nach dem schrecklichen Unfall ihr Leben wieder neu aufbauen. Doch zum Glück bekommt die Mieterin des Unfallhauses dabei die Unterstützung ihrer Gemeinde. Die Nachbarin von Lynne Mishele, Lynne Bernstein, erzählte dem „People“-Magazin, dass sie „großes Glück" hatte, den Unfall unverletzt überstanden zu haben, nachdem die Emmy-Preisträgerin mit ihrem Auto in das Haus gekracht war, das daraufhin in Brand geriet. In letzter Sekunde habe die Frau auch ihre Hunde und Schildkröte retten können. Doch von dem Großteil ihrer Besitztümer muss sie sich schmerzlich verabschieden.

Im Video: Anne Heche nach Horror-Crash im Koma - Zustand ist doch kritisch

Anne Heche nach Horror-Crash im Koma Ihr Zustand ist doch kritisch
00:32 min
Ihr Zustand ist doch kritisch
Anne Heche nach Horror-Crash im Koma
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Ganzes Leben an Besitztümern" verloren

Bernstein zufolge fuhr Heches Fahrzeug "fast den ganzen Weg durch" das Haus und fing "fast sofort" Feuer. Das habe laut Feuerwehr ein „schweres Feuer“ und „strukturelle Schäden“ am und im einstöckigen Haus verursacht. Bei der Sicherung der Unfallstelle mussten die Beamten das Haus deshalb sofort mit „einer roten Markierung“ versehen, die verdeutlicht, dass es dort nicht mehr sicher ist.

Die Eigentümer des Hauses richteten nun eine GoFundMe-Spendenseite für Mishele ein, die „ein ganzes Leben an Besitztümer, Erinnerungsstücke, die gesamte Ausrüstung für ihr Geschäft, einschließlich ihres Laptops und iPads, ihre gesamte Kleidung und die wichtigsten Dinge des täglichen Bedarfs sowie alle Haushaltsgegenstände" verlor. (lkr)