Anna Wintour ist stolz auf die Fashion-Industrie

Anna Wintour
© BANG Showbiz

31. März 2020 - 17:00 Uhr

Anna Wintour lobt die Modewelt für ihren beherzten Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie.

Die 'Vogue'-Ikone ist stolz auf die Art und Weise, wie die Fashion-Industrie auf die Krise reagiert. Labels wie Ralph Lauren stellten ihre Produktion um, um statt Luxus-Kleidung Masken und Schutzanzüge zu produzieren. Lauren spendete außerdem umgerechnet rund neun Millionen Euro an die Opfer der Krise. "Ich habe keine Angst, zuzugeben, dass ich am Handy zusammengebrochen bin, als mich Ralph anrief, um mir die unglaublichen Neuigkeiten seines Geschenks zu erzählen", schreibt Wintour in ihrem Magazin. "Und er ist nicht der einzige, der Wege gefunden hat, zu helfen. Die Fashion-Industrie versammelt ihre karitative Energie, was sehr inspirierend zu sehen ist."

Ralph Lauren ist schließlich nur einer von vielen Designern, die dabei helfen, die Coronavirus-Krise zu bekämpfen. "Ihr habt zweifellos gelesen, dass LVMH seine Parfüm-Fabriken umstellt, um kostenloses Desinfektionsgel zu produzieren, und Kering liefert Millionen von Masken aus China. Meine Freundin Miuccia Prada hat ICU-Betten an Mailands krisengebeutelte Krankenhäuser gespendet; auch Donatella Versace, Giorgio Armani und Marco Bizzarri, der CEO von Gucci, haben an italienische Krankenhäuser gespendet", zählt Wintour auf.

Angesichts all dieser Solidaritätsbeweise blickt die Chefredakteurin optimistisch in die Zukunft. "Ich weiß, dass wir vor Herausforderungen stehen - und bitte denkt alle daran, zuhause zu bleiben - aber ich weiß auch, dass wir es zusammen durchstehen können, und dabei sogar Glücksmomente finden können", zeigt sie sich positiv.

BANG Showbiz