Anna-Maria Ferchichi: Vorwürfe gegen Abou-Chaker-Anwalt

Bushido
Bushido
© BANG Showbiz

03. August 2021 - 10:30 Uhr

Anna-Maria Ferchichi macht dem Anwalt von Abou-Chaker Vorwürfe.

Am 7. Juni gab Bushido bekannt, dass seine Frau mit eineiigen Drillingen schwanger ist. Im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung plauderte der 42-Jährige aus: "Es werden drei Mädchen! Trotz der widrigen Lebensumstände war es unser größter Wunsch, weitere Kinder zu bekommen." Doch nun teilte er die schreckliche Nachricht auf Instagram mit, dass die Gefahr besteht, dass seine Frau Anna-Maria eines der Drillinge verlieren könnte. Und nur kurze Zeit später meldete sich auch Anna-Maria zu Wort und erklärte genauer, was passiert ist: "Ein Herz meines Kindes wird voraussichtlich in den nächsten 2-3 Wochen aufhören zu schlagen, ein Blasensprung in der 17. SSW, 3 Tage nach meiner letzten Aussage vor Gericht. Eine Entscheidung, die mein Mann und ich treffen mussten, gegen ein Kind aber für die anderen beiden!"

Auf Instagram machte sie damit dem Anwalt von Abou-Chaker schwere Vorwürfe, weshalb sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort hatte Bushido ein Foto seiner und ihrer Hand gepostet und geschrieben: "Ich bleibe für immer an deiner Seite. Gute Besserung, mein Schatz." Diese Woche erst hatte er dann in einem Post ergänzt: "Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt. Zu gegebener Zeit gebe ich ein neues Datum für mein Album bekannt."

BANG Showbiz

Auch interessant