Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Anklage gegen Polizisten

52-Jähriger fuhr betrunken mit Blaulicht eine Frau zu Tode

16. Januar 2020 - 18:32 Uhr

Anklage wegen fahrlässiger Tötung

Unter Alkoholeinfluss gestand Peter G., dass er während des Dienstes in einen Kleinwagen raste und dabei eine junge Frau tötete. Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat jetzt wegen fahrlässiger Tötung und Straßenverkehrsgefährdung Anklage gegen den Polizisten erhoben.

52-Jähriger war betrunken im Dienst

Der Beschuldigte soll am 29. Januar 2018 während eines Polizeieinsatzes in Berlin Mitte mit Blaulicht und Einsatzhorn einen Unfall verursacht haben, bei dem eine 21-Jährige ums Leben kam. Erschwerend soll er dabei unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Als der 52-jährige Polizist in das Auto der jungen Frau krachte, soll er mit einer Geschwindigkeit von 93 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein.

Dafür muss er sich nun vor dem Amtsgericht Tiergarten verantworten. Die Unfallbilder im Video zeigen das ganze Ausmaß des verheerenden Unfalls.

Auch interessant