Sagenumwobener Spruch

Angelina Jolie hat ein neues Tattoo: Ist dieser Spruch eine Botschaft an Brad Pitt?

Bild aus glücklichen Tagen: Angelina Jolie und Brad Pitt.
Bild aus glücklichen Tagen: Angelina Jolie und Brad Pitt.
© zz/Victor Malafronte/STAR MAX/IPx

18. Juni 2021 - 9:57 Uhr

Tattoo-Premiere in New York

Beziehungen und Tattoos haben bei Angelina Jolie (46) meist einen engen Bezug. So sollte das "Sak Yant"-Rückentattoo im XL-Format etwa ihre Liebe zu Brad Pitt schützen. Dass das nicht ganz hingehauen hat, ist hinlänglich bekannt – das ehemalige Traumpaar lieferte sich einen jahrelangen Scheidungskrieg. Dabei scheint Jolie nun offenbar auch eine gestochene Ansage an ihren Ex auf dem Körper zu tragen. In New York wurde die 46-Jährige damit nun erstmals abgelichtet.

Wahrheit verkannt?

"Eppur si muove!" – "Und sie dreht sich doch!" Den Unterarm der 46-Jährigen ziert der sagenumwobene Spruch von Galileo Galilei. Dies soll der italienische Astronom und Vordenker nach seiner Verurteilung durch die Inquisition der katholischen Kirche gesagt haben und hielt damit an seiner These der sich um die Sonne bewegenden Erde fest. Ein Hinweis auf den erbitterten Sorgerechtsstreit? Gut möglich. Zuletzt musste Jolie aus ihrer Sicht eine herbe Niederlage gegen Pitt wegstecken. Das Gericht urteilte nämlich, dass ein gemeinsames Sorgerecht für ihre Kinder das Beste sei. Wurde also auch hier die Wahrheit nicht erkannt?

Liebescomeback in New York?

Das Ex-Paar hat sechs gemeinsame Kinder: Die Adoptivkinder Maddox (19), Pax (17) und Zahara (16) sowie die drei leiblichen Kinder Tochter Shiloh (14) und die zwölfjährigen Zwillinge Vivienne und Knox. In den Scheidungspapieren, die Jolie 2016 eingereicht hatte, beantragte sie das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder.

Dem Ärger um das Urteil zum Trotz scheint Jolie mit den Kids aktuell eine gute Zeit in New York zu haben. Dabei wurde die 46-Jährige beim Betreten des Apartmenthauses ihres Ex-Mannes Jonny Lee Miller (48) "erwischt" – samt einer Flasche Rotwein im Gepäck. Bahnt sich hier ein Liebes-Comeback an? Angelina Jolie und der britische Schauspieler waren in den 90er-Jahren ein Paar und sogar für anderthalb Jahre verheiratet. In einem Interview mit "B magazine" gestand Jolie 2004, dass die Scheidung von Jonny "vermutlich das Dümmste war, was ich je getan habe". (abl)

Auch interessant