Sprecherin verkündet Haltung der Kanzlerin

Merkel für kurzen und einheitlichen Lockdown

08. April 2021 - 8:23 Uhr

Im Video: Regierungssprecherin Ulrike Demmer

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich angesichts der Infektionszahlen für einen klaren Lockdown aus. "Deswegen ist jede Forderung nach einem kurzen, einheitlichen Lockdown richtig", sagt ihre Vize-Sprecherin Ulrike Demmer. Die Infektionszahlen derzeit seien wegen der Ostertage nicht verlässlich. Die wachsende Zahl der belegten Intensivbetten spreche aber eine klare Sprache.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"Wir brauchen eine stabile Inzidenz unter 100", ergänzt sie mit Blick auf die Zahl der Fälle über sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Für eine Vorverlegung der Ministerpräsidentenkonferenz von nächster Woche gebe es keine Mehrheit. Es gebe aber Gespräche mit den Ländern. "Die Vielfalt der Regelungen trägt nicht zur Akzeptanz bei."

Zuvor hat Bayerns Ministerpräsident Söder sich für einen kurzen und konsequenten Lockdown ausgesprochen.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit über einem Jahr in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.