7. Dezember 2015 - 10:37 Uhr

Der Bauchredner machte sein Hobby zum Beruf

Andreas Römer (41) aus Hamburg

Der Diplom Wirtschaftsingenieur machte sein Hobby zum Beruf und lebt vom Bauchreden: "Ich möchte die Menschen mit meiner Show und meinen Puppen begeistern! Das Spannende an Puppen-Comedy ist, dass ich jeder Puppe durch ihre Gesten, ihre Mimik, ihren Dialekt und - nicht zuletzt – durch ihre eigene Meinung einen ganz persönlichen Charakter verleihen kann." Er hat sehr viel in Amerika gelernt: 1997 war Andreas zum Beispiel in Las Vegas beim internationalen Treffen der Bauchredner. Er hat auch schon kleinere Preise eingeheimst wie den "Kleinkunstpreis Baden Württemberg 2005" oder hat beim weltgrößten Straßenfestival in Japan den 2. Platz gewonnen.