Mutter ist nach Kiew geflohen

Anastasiya Avilova sorgt sich um Mutter in Ukraine: "Mama, (...) ich brauche dich lebendig"

Anastasiya Avilova hat Angst um ihre Eltern Krieg in der Ukraine
02:19 min
Krieg in der Ukraine
Anastasiya Avilova hat Angst um ihre Eltern

5 weitere Videos

Eigentlich kennt man Reality-Star Anastasiya Avilova aus Shows wie „Temptation Island“, 2020 zog sie sogar ins Dschungelcamp ein. Das Thema, über das sie heute spricht, ist aber ein ganz anderes, ein ernstes: Der Krieg in der Ukraine. Die 33-Jährige ist Ukrainerin, ihre Eltern wohnen noch immer dort. Angesichts der sich immer weiter zuspitzenden Lage vor Ort macht sich Anastasiya natürlich große Sorgen um ihre Lieben. „Ich habe das Gefühl, dass mein Herz gleich stillsteht“, erzählt sie im Interview mit RTL. Wie es ihrer Mutter aktuell geht, verrät sie im Video.

+++ Aktuelle Entwicklungen in der Ukraine haben wir auch im Ticker für Sie.+++

Anastasiya Avilova: "Einfach alle rennen weg"

„Sie hat jetzt keine Lust auf Telefonate. Sie muss erst mal Essen besorgen, manche Sachen. Die hat alles stehen und liegen lassen“, so Anastasiya über ihre Mutter. Trotz der bedrohlichen Lage habe die ihren Wohnort erst nicht verlassen wollen. „Weil sie hat mir gesagt: Ja, ich werde obdachlos sein, lieber sterbe ich hier. Ich meinte: Mama, (...) ich brauche dich lebendig.“

Mittlerweile sei Anastasiyas Mutter allerdings nach Kiew gereist. Doch auch hier ist es laut aktuellsten Informationen nicht sicher. „Ich bereue es fast, dass sie in Kiew ist. Aber jetzt erst mal so, weil nach Westen zu kommen, ist sehr schwierig. Alles ausgebucht, einfach alle rennen weg. Jetzt bleibt sie erst mal da sitzen und ja, wir schauen dann einfach weiter, wie es geht.“ (lsc)

Im Video: Promis reagieren auf den Krieg in der Ukraine

Promis reagieren auf Krieg in der Ukraine "Das Schlimmste, wenn man Angst um sein Leben hat"
03:37 min
"Das Schlimmste, wenn man Angst um sein Leben hat"
Promis reagieren auf Krieg in der Ukraine