Ehrlich, offen und unzensiert

Amy Schumer: So spricht sie über den ersten Sex nach der Geburt

Amy Schumer ist wie immer total offen und ehrlich.
© dpa, Peter Foley, pf uw axs gfh

11. August 2020 - 13:48 Uhr

Sex ist für Amy Schumer kein Tabuthema

Wenn wir etwas über US-Comedian Amy Schumer (39) wissen, ist es, dass sie keine Angst hat, ehrlich zu sein. Sogar wenn es um ihr Sex-Leben geht, nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Wie jetzt in dem amerikanischen Podcast "What To Expect". Da spricht sie über ihr Leben als Mama und über den Sex mit ihrem Mann Chris Fischer (40) und überrascht mit einem Detail alle.

„Sobald wir wieder Sex haben konnten, war es schön“

Im Mai 2019 ist Amy zum ersten Mal Mama geworden. Danach kannst man "sechs Wochen lang keinen Sex haben", sagt sie jetzt ziemlich entgeistert. Aber Amy findet: "Ich hatte gehofft, dass es noch länger dauern würde." Immerhin hatte sie einen Kaiserschnitt und wollte mit ihrem Mann nicht unbedingt intim werden. "Aber sobald wir wieder Sex haben konnten, war es schön", erinnert sie sich.

Amy Schumer hat einen Sex-Wochenplan

Inzwischen haben die beiden wieder mindestens einmal die Woche Sex. Damit will sie vermeiden, dass sie und ihr Mann sich wie "Mitbewohner" vorkommen. Wir machen einen Plan", erklärte sie. ""Wir sagen: 'Lass uns morgen oder Dienstag Sex haben. Das wird ein guter Tag.' Und dann machen wir es und sagen: 'Das ist großartig. Wir sollten das mehr machen', aber wir machen es trotzdem nur einmal pro Woche."