Private Enthüllung im Podcast

Amira Pocher: Beste Freundin packt über ihre größte Macke aus

Amira Pocher muss sich in ihrer neuen Podcast-Folge mit ihren Macken auseinander setzen.
Amira Pocher muss sich in ihrer neuen Podcast-Folge mit ihren Macken auseinander setzen.
© imago images/Revierfoto, Revierfoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. Mai 2021 - 20:12 Uhr

Amira Pocher: Das nervt ihre beste Freundin am meisten an ihr

Amira Pocher (28) hält mit ihrem Privatleben nicht hinterm Berg. Die Ehefrau von Oliver Pocher (43) nutzt ihren eigenen Podcast "Hey Amira", um über Themen zu sprechen, die sie bewegen und ihren Fans einen Einblick in ihr Leben zu geben. Dazu gehören natürlich auch ihre engsten Vertrauten, von denen – bis auf Partner Olli – noch nicht viel bekannt ist. Bis jetzt! In Podcast-Folge 7 holt sich die Zweifach-Mama Verstärkung in Form ihrer besten Freundin. Evi, die Amira zu Hause auch als Nanny unterstützt, blickt mit der Moderatorin auf ihren Wandel zurück. Neben großen Gefühlen und kleinen Gesten aus ihrer Freundschaft kommt dabei Amiras größte Macke ans Licht!

Jetzt wird's persönlich!

Laut Evi gibt es eine Situation, in der sie Amira unausstehlich findet. Und daran ist der rechteckige Alltagshelfer namens Handy maßgeblich schuld. "Wenn man mit Amira redet, dann hat sie ihr Handy in der Hand und guckt, während sie redet, auf ihr Handy", regt sich Evi im Podcast auf. "Du stehst neben ihr und sie würdigt dich nicht mal eines Blickes", zieht die beste Freundin ihr vernichtendes Resümee. Doch im nächsten Augenblick folgt bereits die Entkräftung, denn an Amiras Macke sei ihr Beruf schuld. Immerhin muss die 28-Jährige in ihrem Job stets erreichbar sein und es gehöre dazu, dass sie viel Zeit am Handy verbringe.

Für Amira gilt: Wenn sie am Handy ist, möchte sie nicht gestört werden. Wenn aber doch jemand "anfängt was zu erzählen oder was zu fragen", dann werde sie aggressiv. Multitasking – Fehlanzeige!

Evi unterstützt Amira und Olli als Nanny

Doch trotz Evis und Amiras unterschiedlichen Einstellungen zum Handyverhalten, können sich die besten Freundinnen einen Alltag ohne einander nicht vorstellen. Und das liegt nicht nur daran, dass Evi ihre Freundin mit den Kindern unterstützt. "Ich kann sie mir gar nicht mehr wegdenken", stellt die 28-Jährige fest.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Noch mehr von den Pochers auf AUDIO NOW

Noch mehr aus dem Leben der Pochers gibt es neben "Hey Amira" auch im Podcast "Die Pochers hier!" auf AUDIO NOW. Hier plaudern Amira und Olli Pocher ganz offen über das, was sie bewegt. Ob nun über Influencer oder auch über Nasenscheidewand-Operationen – es ist alles dabei. Alle Folgen sind auf AUDIO NOW zum Anhören verfügbar. (lkr)