Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Große Geste nach Treffer gegen Bayern

Frankfurt-Torschütze widmet Traumtor den Todesopfern von Hanau

Amin Younes
Amin Younes
© Imago Sportfotodienst , Jan Huebner

22. Februar 2021 - 6:05 Uhr

Eintracht Frankfurt: Younes setzt tolles Zeichen nach Tor

Was für eine großartige Geste von Eintracht Frankfurts Amin Younes. Nach seinem Traumtor zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen den FC Bayern in der 31. Minute hielt er ein Shirt mit den Namen der Todesopfer des Anschlags von Hanau hoch und widmete ihnen so den Treffer.

#saytheirnames: Younes holt Shirt von der Bank

Younes lief nach dem Treffer zur Bank und zeigte ein T-Shirt mit der Aufschrift "#saytheirnames". Eine tolle Geste. Am Freitag hatte sich der rassistische Anschlag in Hanau zum ersten Mal gejährt. Hanau ist nur rund 30 Kilometer von Frankfurt entfernt.

Am 19. Februar 2020 hatte ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen erschossen: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov. Anschließend tötete er seine Mutter und sich selbst.

Vor dem Anschlag hatte der Attentäter Pamphlete und Videos mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

Überlebender des Anschlags: "Das kann man nicht verarbeiten"

Wolfsburg und Bielefeld setzen Zeichen

Auch interessant