Amazon-Mitarbeiter streiken erneut

Mitarbeiter des Internet-Versandhändlers Amazon in Bad Hersfeld lassen bei ihren Protesten für eine bessere Bezahlung nicht locker. Am Samstag legten am bundesweit größten Standort erneut rund 300 Beschäftigte die Arbeit nieder, wie eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi sagte.

Nach Angaben von Amazon beteiligten sich hingegen nur weniger als 170 im Tagesverlauf an dem Streik. Auswirkungen auf den Versand der Kundenbestellungen habe der Protest nicht gehabt, sagte eine Unternehmenssprecherin.