14. Mai 2019 - 16:55 Uhr

Der Onlineversandhändler Amazon will in Schönefeld im kommenden Herbst ein neues Sortierzentrum eröffnen. 100 Arbeitsplätze sollten dort bis Ende des Jahres entstehen, wie Amazon Deutschland am Dienstag mitteilte. Der Bürgermeister von Schönefeld, Udo Haase, sieht die Ansiedlung von Logistik als entscheidenden Faktor für einen Erfolg des Hauptstadtflughafens BER an. So könne sich im Umfeld des Flughafens die notwendige Infrastruktur bilden, sagte er am Dienstag beim Richtfest für das Gebäude.

Im neuen etwa 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum am südöstlichen Rand von Berlin sollen Pakete aus dem europäischem Logistiknetzwerk von Amazon ankommen. Sie werden dann nach Postleitzahlengebieten sortiert und in die Verteilzentren zu den Kunden transportiert.

Quelle: DPA